Datenschutz

Vorwort

Wir, die Fayer Consulting GmbH, nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst und möchten Sie an dieser Stelle durch diese Datenschutzerklärung über den Datenschutz in unserem Unternehmen informieren.

Uns sind im Rahmen unserer datenschutzrechtlichen Verantwortlichkeit durch das Inkrafttreten der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung, nachfolgend abgekürzt als „EU-DGSVO“) zusätzliche Pflichten auferlegt worden, um den Schutz personenbezogener Daten der von einer Verarbeitung betroffenen Person sicherzustellen.

Soweit wir entweder alleine oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung entscheiden, umfasst dies vor allem die Pflicht, Sie transparent über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung zu informieren (vgl. Art. 13 und 14 EU-DSGVO). Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, in welcher Weise Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden.

Unsere Datenschutzerklärung ist modular aufgebaut. Sie besteht aus einem allgemeinen Teil für jegliche Verarbeitung personenbezogener Daten und Verarbeitungssituationen (A. Allgemeines) und einem besonderen Teil, dessen Inhalt sich jeweils nur auf die dort angegebenen Umstände der Verarbeitung mit Bezeichnung des jeweiligen Angebots oder Produkts bezieht (B. Besonderer Teil).

A. Allgemeines

1. Begriffsbestimmungen

Den Begriffen in dieser Datenschutzerklärung liegen nach dem Vorbild des Art. 4 EU-DSGVO folgende Begriffsbestimmungen zugrunde:

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Die für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortliche Stelle im Sinne des Art. 4 Nr. 7 EU-DSGVO sind wir:

Fayer Consulting GmbH Baarerstrasse 125, CH-6300 Zug Tel: +41 44 312 01 00 Fax: +41 44 312 01 10 E-Mail-Adresse: info@fayer-consulting.ch

Weitere Angeben zu unserem Unternehmen können Sie den Impressumsangaben auf unserer Internetseite entnehmen (Link zum Impressum).

3. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (vgl. Art. 37 EU-DSGVO)

Bei allen Fragen und als Ansprechpartner zum Thema Datenschutz bei uns steht Ihnen unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter jederzeit zur Verfügung. Seine Kontaktdaten sind:

Fayer Consulting GmbH Andrej Simonov Datenschutzbeauftragter Baarerstrasse 125, CH-6300 Zug Tel: +41 44 312 01 00 Fax: +41 44 312 01 10 E-Mail-Adresse: info@fayer-consulting.ch

4. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Von Gesetzes wegen ist im Grundsatz jede Verarbeitung personenbezogener Daten verboten und nur dann erlaubt, wenn die Datenverarbeitung unter einen der folgenden Rechtfertigungstatbestände fällt:

Für die von uns vorgenommenen und im besonderen Teil aufgelisteten Verarbeitungsvorgänge besteht jeweils mindestens eine anwendbare Rechtsgrundlage, welche die Verarbeitung rechtfertigt. Eine Verarbeitung kann auch auf mehreren Rechtsgrundlagen beruhen. Die Verarbeitung findet immer im Einklang mit den Vorschriften der EU-DSGVO, den weiteren einschlägigen Datenschutzvorschriften und nur im erforderlichen Umfang statt.

5. Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre Daten werden nur so lange verarbeitet, wie dies im Rahmen der jeweiligen einschlägigen Rechtsgrundlagen und für die Erreichung des jeweiligen Verarbeitungszwecks erforderlich ist. Sobald der Zweck oder die Rechtsgrundlage für die Speicherung entfällt, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht oder gesperrt. Eine Speicherung Ihrer Daten erfolgt grundsätzlich nur auf unseren Servern in der Schweiz, vorbehaltlich einer ggf. erfolgenden Weitergabe nach den Regelungen in Teil A. Abschnitt 7 und 8.

Eine Speicherung kann jedoch über die angegebene Zeit hinaus im Falle einer (drohenden) Rechtsstreitigkeit mit Ihnen oder eines sonstigen rechtlichen Verfahrens erfolgen oder wenn die Speicherung durch gesetzliche Vorschriften, denen wir als Verantwortlicher unterliegen, vorgesehen ist. Wenn die durch die gesetzlichen Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, erfolgt eine Sperrung oder Löschung der personenbezogenen Daten, es sei denn, dass eine weitere Speicherung durch uns erforderlich ist und dafür eine Rechtsgrundlage besteht.

6. Datensicherheit (vgl. Art. 32 EU-DSGVO)

Wie bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmassnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen (z.B. TSL-Verschlüsselung für unserer Webseite) unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Natur, des Umfangs, des Kontextes und des Zwecks der Verarbeitung sowie der bestehenden Risiken einer Datenpanne (inkl. von deren Wahrscheinlichkeit und Auswirkungen) für den Betroffenen. Unsere Sicherheitsmassnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Nähere Informationen hierzu erteilen wir Ihnen auf Anfrage gerne. Wenden Sie sich hierzu bitte an unseren Datenschutzbeauftragten (siehe oben Teil A. Abschnitt 3).

7. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern (vgl. Art. 28 EU-DSGVO)

Wie bei jedem Unternehmen, setzen auch wir zur Abwicklung unseres Geschäftsverkehrs externe in- und ausländische Dienstleister ein (z.B. für die Bereiche IT, Logistik, Telekommunikation, Vertrieb und Marketing). Diese werden nur nach unserer Weisung tätig und wurden im Sinne von Art. 28 EU-DSGVO vertraglich dazu verpflichtet, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten.

Sofern personenbezogene Daten von Ihnen durch uns an unsere Partnerunternehmen weitergegeben werden oder von unseren Partnerunternehmen an uns weitergegeben werden, geschieht dies aufgrund von bestehenden Auftragsverarbeitungsverhältnissen.

8. Voraussetzungen der Weitergabe von personenbezogenen Daten in Drittländer

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen können Ihre personenbezogenen Daten an Drittgesellschaften weitergeben oder offengelegt werden. Diese können sich auch ausserhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), also in Drittländern, befinden. Eine derartige Verarbeitung erfolgt ausschliesslich zur Erfüllung der vertraglichen und geschäftlichen Verpflichtungen und zur Pflege Ihrer Geschäftsbeziehung zu uns. Über die jeweiligen Einzelheiten der Weitergabe unterrichten wir Sie nachfolgend an den dafür relevanten Stellen.

Einigen Drittländern bescheinigt die Europäische Kommission durch sog. Angemessenheitsbeschlüsse einen Datenschutz, der dem EWR-Standard vergleichbar ist (eine Liste dieser Länder sowie eine Kopie der Angemessenheitsbeschlüsse erhalten Sie hier: http://ec.europa.eu/justice/data-protection/international-transfers/adequacy/index_en.html). In anderen Drittländern, in die ggf. personenbezogenen Daten übertragen werden, herrscht aber unter Umständen wegen fehlender gesetzlicher Bestimmungen kein durchgängig hohes Datenschutzniveau. Soweit dies der Fall ist, achten wir darauf, dass der Datenschutz ausreichend gewährleistet ist. Möglich ist dies über bindende Unternehmensvorschriften, Standard-Vertragsklauseln der Europäischen Kommission zum Schutz personenbezogener Daten, Zertifikate, anerkannte Verhaltenskodizes oder eine Eigenzertifizierung über das EU-US-Privacy Shield (Informationen dazu erhalten Sie hier: https://www.privacyshield.gov/welcome).

Bitte wenden Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten (siehe oben Teil A. Abschnitt 3), wenn Sie hierzu nähere Informationen erhalten möchten.

9. Gesetzliche Verpflichtung zur Übermittlung bestimmter Daten

Wir können unter Umständen einer besonderen gesetzlichen oder rechtlichen Verpflichtung unterliegen, die rechtmässig verarbeiteten personenbezogenen Daten für Dritte, insbesondere öffentlichen Stellen, bereitzustellen (vgl. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c EU-DSGVO).

10. Ihre Rechte

Ihre Rechte als Betroffener bezüglich Ihrer verarbeiteten personenbezogenen Daten können Sie uns gegenüber unter den eingangs unter Teil A. Abschnitt 2 angegebenen Kontaktdaten jederzeit geltend machen. Sie haben als Betroffener das Recht:

11. Änderungen der Datenschutzerklärung

Im Rahmen der Fortentwicklung des Datenschutzrechts sowie technologischer oder organisatorischer Veränderungen wird unsere Datenschutzerklärung regelmässig auf Anpassungs- oder Ergänzungsbedarf hin überprüft. Über Änderungen werden Sie insbesondere auf unserer Webseite unter www.fayer-consulting.ch unterrichtet. Diese Datenschutzerklärung hat den Stand von Februar 2021.

B. Besonderer Teil

In den folgenden Verarbeitungssituationen werden insbesondere die Kategorien der verarbeitenden personenbezogenen Daten, der Zweck und die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sowie die Speicherdauer behandelt. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des Allgemeinen Teils.

1. Physische Bereitstellung und/oder digitale Übersendung durch den Betroffenen

i. Verarbeitete personenbezogene Daten

Sie als Bewerber haben grundsätzlich die Möglichkeit, uns direkt Ihre personenbezogenen Daten physisch (vor Ort oder mittels Post) und/oder digital (mittels E-Mail) zur Verfügung zu stellen. Damit können insbesondere die folgenden personenbezogenen Daten verarbeitet werden:

ii. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sowie Speicherdauer

Da Ihr vollständiges Dossier für die Erbringung von Personalvermittlungsleistungen erforderlich ist, verarbeiten wir die von Ihnen freiwillig uns zugestellten Bewerbungsunterlagen samt entsprechender darin enthaltener personenbezogenen Daten („Bewerberdaten“) aufgrund von Ihrer Einwilligung gemäss Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a EU-DSGVO sowie zum Endzweck eines Vertragsschlusses zwischen Ihnen und einem unserer Auftraggeber gemäss Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b EU-DSGVO.

Ihre Bewerberdaten speichern wir in unseren Systemen so, dass Sie nicht länger als nötig identifiziert werden können. Der Zeitraum der Datenspeicherung wird bestimmt unter Berücksichtigung der Notwendigkeit, Ihre personenbezogenen Daten weiterhin zu speichern, um eingerichtete Dienste anzubieten und dem Vorhandensein spezifischer rechtlicher Verpflichtungen, die die Verarbeitung und die damit verbundene Speicherung für bestimmte Zeiträume notwendig machen.

Um weitere zu Ihrer Qualifikation und den Fähigkeiten passende Stellen bzw. Projektangebote unterbreiten zu können, wird Ihre Einwilligung zur längeren Speicherung nach den ursprünglichen erfolgreichen oder erfolglosen Vermittlungsversuchen eingeholt. Erteilen Sie Einwilligung zur längeren Speicherung, erfolgt eine Löschung erst nach Ablauf des entsprechenden Zeitraums, es sei denn, Sie erteilen uns erneut eine Einwilligung zur weiteren Speicherung.

Laut Art. 17 EU-DSGVO sind Sie jederzeit berechtigt, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

2. Besuch von Webseiten, Social Media-Präsenzen

i. Erläuterung der Funktion

Informationen zu unseren Unternehmen und den von uns angebotenen Leistungen erhalten Sie insbesondere unter www.fayer-consulting.ch samt den dazugehörigen Unterseiten (nachfolgend gemeinsam: „Webseiten“). Bei einem Besuch unserer Webseiten können Ihre personenbezogene Daten verarbeitet werden.

ii. Verarbeitete personenbezogene Daten

Bei der informatorischen Nutzung der Webseiten werden die folgenden Kategorien personenbezogener Daten von uns erhoben, gespeichert und weiterverarbeitet:

„Protokolldaten“: Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, wird auf unserem Webserver temporär und anonymisiert ein sogenannter Protokolldatensatz (sog. „Server-Logfiles“) gespeichert. Dieser besteht aus:

iii. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sowie Speicherdauer

Die Verarbeitung der Protokolldaten dient gemäss Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f EU-DSGVO unseren berechtigten Interessen, und zwar statistischen Zecken und der Verbesserung der Qualität unserer Webseite, insbesondere der Stabilität und der Sicherheit der Verbindung.

Die Protokolldaten werden nur so lange verarbeitet, wie dies für die Erreichung der oben genannten Verarbeitungszwecke erforderlich ist.

iv. Einsatz von Cookies, Plugins und sonstige Dienste auf unserer Webseite

a) Cookies: Auf unseren Webseiten nutzen wir Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser durch eine charakteristische Zeichenfolge zugeordnet und gespeichert werden und durch welche der Stelle, die das Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen und daher keine Schäden anrichten. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver, also für Sie angenehmer zu machen. Cookies können Daten enthalten, die eine Wiedererkennung des genutzten Geräts möglich machen. Teilweise enthalten Cookies aber auch lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen, die nicht personenbeziehbar sind. Cookies können einen Nutzer aber nicht direkt identifizieren. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden. Hinsicht ihrer Funktion unterscheidet man bei Cookies wiederum zwischen:

Jeder Einsatz von Cookies, der nicht zwingend technisch erforderlich ist, stellt eine Datenverarbeitung dar, die nur mit einer ausdrücklichen und aktiven Einwilligung Ihrerseits gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a EU-DSGVO erlaubt ist. Dies gilt insbesondere für die Verwendung von Advertising, Targeting oder Sharing Cookies. Darüber hinaus geben wir Ihre durch Cookies verarbeiteten personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a EU-DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben.

Weitere Informationen darüber, welche Cookies wir verwenden und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen verwalten und bestimmte Arten von Tracking deaktivieren können, finden Sie in unserem Disclaimer.

b) Social Media Plugins: Auf unseren Webseiten setzen wir keine Social-Media-Plugins ein. Sofern unsere Webseiten Symbole von Social-Media-Anbietern enthalten (z.B. LinkedIn), nutzen wir diese lediglich zur passiven Verlinkung auf die Seiten der jeweiligen Anbieter.

3. Nutzung unseres Kontaktformulars

i. Verarbeitete personenbezogene Daten

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Webseite bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Bei der Benutzung unseres Kontaktformulars werden die folgenden dadurch übermittelnden personenbezogenen Daten verarbeitet:

ii. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sowie Speicherdauer

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a EU-DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.